10 Jahre Bücherei

Vom 23.11. – 27.11.09 feierten wir eine Jubiläumswoche zum 10-jährigen Bestehen unseres Schmökernests. Jede Klasse führte einen Projekttag „Rund ums Buch“ durch, es gab eine Einladung für die Ehrenamtlichen und als Abschluss am Freitag unseren alljährlichen Vorlesetag.

 

Eine tolle Woche!

  • Projekt 3. Klasse
  • Jubiläumsmittwoch

    In der Mitte der Jubiläumswoche feierten wir am Mittwoch Nachmittag in unserer Bücherei „Schmökernest“ ihr 10jähriges Bestehen.

    Viele ehemalige und jetzige ehrenamtliche Helferinnen, Frau Sonntag (seit 10 Jahren ehrenamtlich und unermüdlich der Motor und die Seele unserer Bücherei) und das Kollegium und die Schulleitung der Diesterwegschule waren gekommen.

    Zur Ehrung der „guten Geister“ sangen wir zwei umgetextete Lieder, Frau Sturm-Hübner hielt eine Dankesrede und zwei Kolleginnen lasen zur inneren Erbauung heiter-besinnliche Geschichten vor.

    Anschließend ließen wir den Nachmittag gemütlich an adventlich geschmückten Tischen bei Kaffee und selbstgebackenen leckeren Kuchen ausklingen.
  • Astrid-Lindgren-Tag der Klassen 2b und 2c

    Im Rahmen der Jubiläumswoche „10 Jahre Bücherei“ veranstalteten die Klassen 2b und 2c einen gemeinsamen „Astrid Lindgren Tag“.

    Um die schwedische Autorin und deren Werke besser kennen zu lernen, betrachteten wir zunächst deren Leben und die von den Kindern mitgebrachten Kinderbücher, Hörspiele oder DVDs. Nachdem wir gemeinsam das Pippi Langstrumpf Lied sangen, arbeiteten die Kinder an verschiedenen Stationen zu ausgewählten Kinderbüchern von Astrid Lindgren. So konnten sie etwa in der Villa Kunterbunt ihr eigenes Pippi Langstrumpf Lesezeichen erstellen, sich mit der Frage „Was ist ein SPUNK?“ beschäftigen oder eine Pippi-Prüfung absolvieren. Ob das Holzmännchen zu Kalle Blomquist gehört oder doch eher zu Michel aus Lönneberga, mussten die Kinder herausfinden, in dem sie verschiedene Gegenstände den Helden aus den Kinderbüchern zuordneten.
    Die Frage, ob „Wir Kinder aus Bullerbü“ und „Alla vi barn i Bullerbyn“ zusammenpassen, stellten sich die Kinder, als sie mit großer Hingabe versuchten, zu den deutschen Kinderbuchtiteln den passenden schwedischen Originaltitel zu finden.

    In der Mattisburg entpuppten sich die Kinder zu wahren Räubern und spielten gemeinsam „Hochstapelei“ oder „Knobeln“. Auf die Spuren des Meisterdetektivs Blomquist begaben sich die Schüler der Klassen 2b und 2c, indem sie ihre eigene Codescheibe herstellten, um verschlüsselte Nachrichten zu versenden. In Michels Tischlerschuppen formten die Kinder aus Biegeplüsch oder Knete ihre eigenen Männchen und vergrößerten damit die Sammlung von Michel aus Lönneberga. Auch der Einsatz der Bücherei durfte natürlich an diesem Tag nicht fehlen. So konnten sich die Schüler in das beliebte Schmökernest zurückziehen und in den ausliegenden Kinderbüchern von Astrid Lindgren lesen.

    Zusammenfassend lässt sich sagen, dass uns allen dieser Tag rund um Astrid Lindgren viel Freude machte und neugierig darauf, weitere Kinderbücher der Autorin zu lesen.
  • Struwwelpeter
    Struwwelpeter, Klasse 2a

    Die Klasse 2a untersuchte während des diesjährigen Projekttages das berühmteste Frankfurter Buch, den „Struwwelpeter“, und lernte auch seinen Erfinder Heinrich Hoffmann kennen.

    Dabei  wurde der „Struwwelpeter“  einer Verhaltens- und  Schönheitskur unterzogen:
Vorher

Vorher

Nachher

Nachher

  • Unser Projekttag zum Büchereijubiläum

    Am Projekttag haben alle Kinder ihr Lieblingsbuch mitgebracht und den anderen vorgestellt. Wir stellten einen Stuhl in die Mitte und jeder las 3 Minuten aus seinem Lieblingsbuch vor. Es war spannend und romantisch, gefährlich und sensationell, kurz gesagt, es war ein wunderschöner Tag.

    Kalina, Klasse 4b
Impressum | © Diesterwegschule Frankfurt