11. Frankfurter Kinderuni

Am 17.9.2013 durfte die Klasse 3b im Rahmen der Frankfurter Kinderuni an einer Vorlesung zum Thema „Ich bin glücklich – und Du? Was für Kinder in der Welt ein gutes Leben ist“ teilnehmen.

Einige Eindrücke dieses Ausfluges haben die Kinder in kleinen Berichten festgehalten:

 

Ein Bericht von Dina

Wir waren in der Kinderuni. In der Kinderuni waren 1000 Kinder. Unser Thema war „Glück“. Die haben vieles über das Glück erzählt. Die Studenten haben ein Theater vorgespielt. Da gab es eine Glückskatze. Da waren Frauen mit zwei Mikrofonen. Wenn die Kinder was sagen wollten haben die zwei Frauen das Mikrofon hingehalten. Ich möchte nächstes Jahr wieder in die Kinderuni.

 

Ein Bericht über die Kinderuni von Margee

Wir waren am 17.9.13 in der Kinderuni. Wir sind dorthin gelaufen. Auf dem Weg haben wir Studentenfutter bekommen. Das Studentenfutter waren Rosinen und Nüsse. Nur das Problem war, dass Margee keine Nüsse essen durfte.

Wir sind angekommen. Dann haben wir gefrühstückt. Nach einer Weile durften wir in den Hörsaal gehen. Ein Hörsaal ist ein großer Saal wo viele Kinder sitzen können. Da waren vier richtige Studenten. Wir haben ein Quiz, grüne und rote Karten und einen Kinderausweis bekommen. Das Thema war „Ich bin glücklich und du?“ Die Dozentin hat uns sehr viel über Glück erzählt. Die vier Studenten haben ein Theaterstück vorgeführt.

 

Ein Bericht über die Kinderuni von Mustakim

Wir waren am 17.9.13 in der Kinderuni und als erstes sind wir auf die Toilette gegangen. Und danach sind wir hochgegangen in den Hörsaal. Dort mussten wir nur zuhören und die Glückskatze hat ein paar Fragen gestellt.

 

Ein Bericht über die Kinderuni von Florian

Wir sind am 17.9.2013 in die Kinderuni gegangen. Wir, die Klasse 3b, sind alleine zur Kinderuni gelaufen. Als wir da waren haben wir uns auf Steine gesetzt und gegessen. Das Thema der Kinderuni war „Ich bin glücklich und du?“ Frau Lang, unsere Lehrerin, hat uns unseren Studentenausweis und eine grüne Karte und eine rote Karte gegeben. Dann sind wir reingegangen und sind in den Saal gegangen. Es war richtig laut. Zuerst haben sie sich vorgestellt. Dann haben sie ein Theaterstück gespielt. Nach einer Weile waren sie fertig. Dann ist die Klasse 3b zurück zur Schule gelaufen.

 

Von Muhibulla

Am 17.9. sind wir losgelaufen. Nach einer Weile sind wir angekommen. Frau Konwisorz Sohn war auch dabei. Am Anfang war es sehr sehr laut, dann war es leise. Wir haben ein Quiz gemacht. Wir hatten rote und grüne Karten. Rot war für nein, grün war für ja.

 

Ein Bericht von Atilla

Los geht‘s! Wir laufen zu der Kinderuni. Wo wir in der Kinderuni waren, habe ich es mir ganz anders vorgestellt. Ich habe mir vorgestellt, dass die Ausweise anders aussehen. Wir hatten eine rote Karte und eine Grüne. Wenn sie uns eine Frage gestellt hatte, mussten wir eine Karte heben. Es waren über 1000 Kinder im Hörsaal.

 

Ein Bericht von Ornel

Die Klasse 3b ist bis zum Unicampus Westend gelaufen. Unsere Lehrerin hat unsere Studentenausweise geholt. In dieser Zeit haben wir gefrühstückt. Danach ist sie rausgekommen. Dann mussten wir uns aufstellen. Später sind wir reingegangen. Die Kinderuni war groß. Manche mussten auf die Toilette. Danach sind wir in den Hörsaal gelaufen. Das Thema war „Ich bin glücklich - und du?“ Wir haben unsere Studentenausweise bekommen. Und dann hat die Dozentin angefangen zu reden. Wir haben ein Quiz gemacht. Ich habe alle Fragen außer der 6. beantwortet, weil das ein bisschen schwer war. Wir haben eine rote und eine grüne Karte bekommen. Die Kinder durften auch etwas sagen. In der Kinderuni war es schön.

 

Ein Bericht von Manal

Die Kinderuni war schön, weil wir ein Quiz gemacht haben. 4 Leute haben geschauspielt, das fand ich total schön. Und wir hatten das Thema „Glück“. Ich fand es toll, dass die Frau uns immer gefragt hat und wir haben dann immer die grüne Karte oder die rote Karte gehoben.

Ein Bericht von Emma - In der Kinderuni am 17.9.2013

Wir sind an der Schule losgegangen. Wir sind den ganzen Weg gelaufen. Auf einer kleinen Brücke hat Frau Lang uns Studentenfutter verteilt. Als wir da waren mussten ein paar Kinder noch auf die Toilette. Wir haben auch noch gefrühstückt. Danach sind wir in den Hörsaal gegangen. Er war riesig, es waren mehr als 1000 Kinder drin. Frau Lang hat uns einen Studentenausweis verteilt. Dann hat sie uns auch noch eine rote und eine grüne Karte verteilt. Dann hat es angefangen. Eine Frau hat gesagt, dass eine andere Schule ihren Fahrschein verloren hat und eine Lehrerin hat den Fahrschein abgeholt. Dann ging es richtig los. Erst hat eine andere Frau ganz viel erzählt. Danach haben wir das Rätsel ausgefüllt. Später sind wir rausgegangen und ein paar Kinder mussten nochmal auf die Toilette. Danach sind wir zu unserem Treffpunkt gegangen. Da hat Frau Lang nochmal Studentenfutter verteilt. Dann sind wir zurück gegangen und als wir an der Schule waren sind wir in die Pause gegangen. Danach hatten wir noch eine Stunde. Wir haben noch ein bisschen über die Kinderuni geredet und dann haben wir noch Kunst gemacht. Mir hat die Kinderuni sehr gut gefallen.

 

Ein Bericht von Rozi

In der Kinderuni war eine Frau. Sie hat gesagt, dass wir leise sein sollen. Sie hat uns, der Klasse 3b erklärt, dass, wenn sie uns Fragen stellt und wir das schonmal erlebt haben, dann sollen wir die grüne Karte heben und wenn wir es nicht erlebt haben, dann müssen wir die rote Karte heben.

 

Kinderuni - ein Bericht von Naomi

Wir waren am 17.9.13 in der Kinderuni und wir hatten das Thema „Glück“. Und wir sind hin und zurück gelaufen. Im großen Hörsaal haben einige Studenten ein Theaterstück vorgeführt über das Thema „Glück“. Und im Hörsaal waren 1000 Kinder und einige Kinder waren laut und haben genervt. Es hat mir sehr gefallen und ich will nächstes Jahr wieder hin.

Impressum | © Diesterwegschule Frankfurt