„Peter Pan“ im Schauspiel Frankfurt

Am Dienstag den 16.12.14 waren alle 4. Klassen im Theater. Das Stück hieß Peter Pan. Wir sind hingelaufen. Als alle da waren sind wir in den Raum gegangen. Dann hat es angefangen. Auf der Bühne standen 3 Betten und eine Badewanne. Es wohnte die Familie Darling dort mit 3 Kindern. Die hießen: Wendy, Michael und John. Peter Pan verirrte sich mit seiner kleinen Fee Glöckchen im Haus der Darlings, als die Eltern eines Abends weg waren. Peter Pan erzählte vom Niemalsland, wo er her kam. Dass er dort mit verlorenen Jungs, die früher aus dem Kinderwagen gefallen sind, und seiner Fee zusammen wohnte. Wendy wollte unbedingt mit. Also flog er mit Wendy ins Niemalsland. Peter Pan zeigte Wendy das Land. Sie lernte Indianer, Meerjungfrauen, Feen und die drei verlorenen wilden Jungs kennen. Die böse Piratenbande mit Kapitän Hook und seiner Metallhakenhand hausten auch im Niemalsland. Dann gingen sie alle zusammen in den Wald, der ein bisschen unheimlich war. Kapitän Hook hatte Angst vor dem großen Krokodil, Peter Pan überhaupt nicht! Kapitän Hook entführte die Freunde von Peter Pan auf sein Schiff. Peter Pan kämpfte gegen Käpten Hook um seine Freunde zu befreien. Er gewann den Kampf! Wendy vermisste ihre Familie und wollte nach Hause. Alle waren traurig und deshalb kamen Peter Pan und die wilden Jungs mit. Die Eltern von Wendy adoptierten die verlorenen Jungs und freuten sich dass ihre Tochter wieder zu Hause war. Peter Pan wollte lieber wieder ins Niemalsland mit Glöckchen zurück!!

 

Emma (4b), Dezember 2014

Bilder: Birgit Hupfeld - Schauspiel Frankfurt

Impressum | © Diesterwegschule Frankfurt