Ein Theaterprojekt der Klasse 2d

„Der Grüffelo? Sag' wer ist dieses Tier?“
„Den kennst du nicht? Dann beschreib ich ihn dir!“

Während der Projektwoche im letzten Sommer lernte die Klasse das Bilderbuch „Der Grüffelo“ kennen und lieben. Eine Woche lang ging es rund um das bekannte Bilderbuch von Julia Donaldson und Axel Scheffler. Die damaligen Erstklässler, malten und bastelten die Helden der Geschichte, buken leckere Grüffelo-Kekse,  erstellten Stabfiguren und schlüpften in die Rolle der kleinen Maus, der zischelnden Schlange oder der schaurigen Eule. Sie verwandelten sich in den mit Götterspeise lockenden Fuchs oder in den furchterregenden Grüffelo. Schnell entstand der Wunsch, das Bilderbuch als „richtiges“ Theaterstück zu inszenieren und aufzuführen.

 

Nach den Sommerferien begann die Klasse 2d mit den Theaterproben und erweckte die Figuren des Bilderbuches zum Leben- mit ganz eigenen Interpretationen.

 

Heraus kamen mit Sonnenbrillen und Detektivhüten bestückte Füchse, die zur „Pink Panther“ Musik durch den Wald schlichen; klappernde und zischende Schlangen, die von Rassel- und Trommelgeräuschen begleitet wurden, schaurig heulende Eulen mit Federmasken und furchterregende Grüffelos, die mit roten Zottelhaaren durch den Wald stampften und Angst und Schrecken verbreiteten.

 

Kurz vor Weihnachten verwandelte sich schließlich die Bühne der Aula in eine Waldlandschaft- bestückt mit einem bunten Bühnenbild und selbst erstellten Kulissen. Dort traf man nun auf eine mutige und schlaue Maus, die die Waldbewohner das Fürchten lehrte…

 

Am Ende verging selbst dem schaurig lachenden Grüffelo das Grinsen, als nämlich die Maus verkündete, dass ihr knurrender Magen Grüffelogrütze gut vertragen könnte. Voller Furcht machte sich der Grüffelo auf und davon. Die Maus triumphierte als „Supermaus“, tanzte ihren letzten Tanz und freute sich- Nüsse knackend- über die eingekehrte Ruhe im Wald.

Impressum | © Diesterwegschule Frankfurt