Infobrief 1/2016

Liebe Eltern, liebe Kinder, liebe Lehrerinnen und Lehrer,

 

der Frühling ist da, die Sonne scheint - da kommen wir vom Förderverein auch mal wieder mit Neuigkeiten um die Ecke.

 

Und zuallererst muss erwähnt werden…

 

Die neuen ersten Klassen sind klasse!

Wir bedanken uns ganz herzlich bei den Eltern der ersten Klassen für ihr Vertrauen in den Förderverein und insgesamt 20 neue Mitglieder.

 

Alle ersten Klassen haben vom Förderverein jeweils 100 Euro für ihre Klassenkassen erhalten. Außerdem haben wir den ersten Klassen insgesamt zusätzlich 250 Euro auszahlen können für besonders viele Neumitglieder in einer Klasse oder einen hohen Mitgliedsbeitrag eines Neumitglieds.
Allen Neumitgliedern sagen wir herzlich willkommen!

 

 

Immer wieder Musik

Was für ein Abend! Der Chor der dritten und vierten Klassen präsentierte am 10. Dezember 2015 in einer überfüllten Turnhalle sein Weihnachtskonzert „Weihnachtsduft liegt in der Luft“. 180 Kinder sangen, musizierten, rappten und tanzten. Auch der anschließende Glühwein- und Brezelverkauf des Fördervereins erfreute sich wie stets großer Beliebtheit. Zahlreiche Grüppchen standen lange zusammen, unterhielten sich und hatten Spaß. Dank Ihrer Spenden konnten wir hier 375 Euro einnehmen. Vielen Dank dafür.

Man braucht Hände, Stimme und 400 Djembé-Trommeln für ebenso viele Kinder, Lehrer und Eltern – das kann nur bedeuten, der Trommelzauber ist da. Am 21. März hat Thomas Soukou von Tamborena erneut alle Anwesenden in seinen Bann gezogen, und bald war die Turnhalle erfüllt von Rhythmen und Gesang. Die Kinder entwickeln Taktgefühl, werden gestärkt, agieren selbstbewusst und erleben ein unglaublich gemeinschaftliches Gefühl in unserer einen Welt.

Gerne haben wir vom Förderverein dieses Konzert erneut finanziert, denn bereits vor zwei Jahren hat es allen Beteiligten ein dickes Lächeln auf‘s Gesicht gezaubert und viele mit beschwingtem Gefühl in den sonnigen Nachmittag entlassen.

 

Aber wo geübt, geprobt und musiziert wird, braucht man sinnvolles oder einfach mehr Material. So haben wir vom Förderverein Anfang des Jahres für unsere musikalische Grundschule u.a. finanziert:

eine Musikanlage mit USB-Anschluss für die Aula, acht Notenständer, ein Musikpult, einen Glockensatz, zehn Schellenstäbe, einen Gitarrenverstärker und zwölf der beliebten Cajons (die Trommelkisten, auf denen man sitzen und rhythmisch begleiten kann).

 

Auch zehn neue Bänke für den deutlich stärkeren Chor (wegen der fünf dritten Klassen), die von Hand gefertigt wurden, damit sie unter der Bühne in der Aula Platz finden, empfanden wir als dringend notwendig.

 

 

…und weitere sinnvole Anschaffungen

Das nächste Schulfest kommt bestimmt … und dann sind wir für den Verkauf von Kaffee deutlich besser gerüstet. Wir sind nun im Besitz einer professionellen Kaffeemaschine für 100 Tassen, damit sollte sich keinerlei Wartezeit mehr an der Kuchentheke ergeben.

 

Die Diesterwegschule hat nun auch einen portablen Beamer, einen neuen DVD Player, einen funktionierenden VHS-Rekorder (Danke an Familie Vöge für die Spende) sowie einen großen und drei kleinere CD-Player zur allgemeinen Nutzung in den Klassen.

Zwei zusätzliche Turnbänke für die Turnhalle waren ein weiterer Wunsch der Schule, die wir erfüllt haben.

 

Seit den Osterferien gibt es endlich eine Schach AG an der Diesterwegschule, dafür haben wir Schachbretter angeschafft.

 

 

Mehr Lesestoff für Kinder!

Für die vierten Klassen gibt es neue Klassensätze an Büchern, die wir gerne genehmigt haben. Hier stellen wir sie kurz vor.

 

Schon in der Zoohandlung stellt sich heraus, dass Freddy ein ganz besonderer Hamster ist. Dem allseits beliebten Laufrad kann er rein gar nichts abgewinnen. Da macht er sich lieber so seine Gedanken. Über das Hamsterleben im Allgemeinen und seines im Besonderen. Nach einigen Umwegen landet er bei Master John, der eine Menge Bücher besitzt. Allerdings auch den eingebildeten Kater William und zwei nervige kleine Meerschweinchen, die am liebsten lauthals singen. Irgendwann verspürt Freddy große Lust, von seinen Abenteuern zu erzählen. Da schafft er das Unglaubliche und setzt sich an Master Johns Computer.

 

Weiter geht’s in „Freddy. Ein wildes Hamsterleben“ von Dietlof Reiche.

 

 

Die neunjährige Jennifer ist allein zu Haus, denn ihre Mutter muss überraschend zur Nachtschicht. Jetzt kann sie endlich mal die "Liste aller Sachen, die ich gerne mal machen würde" abarbeiten: mit Schuhen aufs Sofa legen, Pizza bestellen, alle Elektrogeräte einschalten und warten, bis die Sicherung rausfliegt, und und und. Aber irgendwann muss sie dann doch das Licht ausmachen. Was, wenn sich jetzt einer im Schrank versteckt ...? Und da sitzt tatsächlich einer drin! Der kommt aus einer fernen Galaxie, hat sich aus Versehen in den Kleiderschrank gebeamt und heißt Angstmän. Neben diesem schlotternden Burschen geht Jennifer glatt als Superwoman durch, denn er ist, so sagt er selbst, der "größte Schisshase des Universums" …

Wir wünschen viel Spaß mit „Angstmän“ von Harmut El Kurdi.

 

Französisch-Unterricht - Oh Lala!

„Madame Schroth“ und Monsieur Crosnier haben sich zur Unterstützung des Französisch-Unterrichts in den Klassen 3 und 4 ein DVD Set der Arte-TV-Serie „Karambolage“ gewünscht, in der Landeskunde vermittelt wird und Eigenheiten aus Frankreich und Deutschland gegenüber gestellt werden. Viel Spaß damit!

 

Das ebenso angeschaffte Gerät zur Herstellung kleiner Crêpes stieß bereits in vielen Klassen auf große Begeisterung. Da schmeckt der Französisch-Unterricht gleich nochmal so gut. Bon Appetit!

 

 

Kulturgeld

Wie bereits im vergangenen Schuljahr stellt der Förderverein für das aktuelle Halbjahr einmalig einen Kulturetat von 10,- Euro pro Schulkind zur Verfügung. Die Klassenlehrer können darüber verfügen und einen Besuch im Theater, Konzert oder Museum für ihre Klasse planen.

Wir freuen uns, dass wir allen Kindern so den Zugang zu besonderen Veranstaltungen ermöglichen können.

 

 

Frühstück – die wichtigste Mahlzeit des Tages!

Das gesunde Schulfrühstück füllt unseren Fördertopf monatlich mit ca. 375 Euro. Es macht also nicht nur Spaß zu sehen, mit welcher Freude die Kinder jedes Mal das Büffet stürmen – es ist auch eine wichtige Einnahmequelle für den Förderverein.

Wir suchen immer neue Eltern, die Lust und Zeit haben, uns bei der Umsetzung zu unterstützen.

Hier noch einmal die Rahmendaten:

  • Beginn 7:50 Uhr in Raum 110 im 1. Stock
  • Schrank mit Utensilien aufschließen und herausgeben
  • den Raum gemeinsam mit den Eltern der ausrichtenden Klassen herrichten
  • Aufbau und Abbau begleiten
  • Einsatzzeit: 1. Mittwoch im Monat von ca. 7:50 bis 10:00 Uhr.

 

Gerade für die Eltern der ersten Klassen ist dies eine tolle Gelegenheit, Lehrer und Schüler der Diesterwegschule kennenzulernen und ein Gefühl dafür zu bekommen, was unsere Kinder dort täglich erleben. Interessenten wenden sich bitte an ihren Elternbeirat oder auch gerne direkt an den Förderverein. Bitte helfen Sie mit, das tolle Event "Schulfrühstück" am Leben zu erhalten!

 

SCHULENGEL – Spenden ohne Geld zu geben

Noch einmal möchten wir Sie an dieser Stelle an die Aktion Schulengel.de erinnern.

Unser Förderverein ist eine eingetragene Einrichtung auf dieser Plattform. Immer, wenn Sie online etwas einkaufen und dabei zuvor über schulengel.de gehen, bekommen wir einen kleinen Betrag gutgeschrieben. Das ist eine tolle Sache, die wenig Mühe macht, aber sehr effektiv unsere Schule unterstützen kann, wenn viele mitmachen. Die aktuelle Zahl von 24 Unterstützern brachte uns bislang 470 Euro ein – es wäre doch prima, wenn noch ein paar mehr mitmachen würden?!

Beim „daran denken“ hilft der Shop-Engel, der unter heruntergeladen werden kann. Der Engel erscheint immer dann als kleines Erinnerungsfenster auf Ihrem PC-Bildschirm, wenn Sie eine Seite besuchen, die diese Aktion unterstützt.

Machen Sie mit und gehen Sie bei Ihrem nächsten Online-Einkauf über www.schulengel.de !!!

 

Uns sehen Sie wieder! - Termin

Der Förderverein nimmt stets aktiv am Schulleben teil.
Sind Sie auch dabei?

 

Samstag, 4. Juni – Schulfest anlässlich 90 Jahre Diesterwegschule

Der Förderverein präsentiert sich mit seinem Verkaufsstand für unsere beliebten Diesterweg-Artikel, wie T-Shirts und Tassen. Wir sind gerade eifrig dabei, das Angebot zu erneuern. Also, schauen Sie vorbei.

 

 

Steuerliche Anerkennung Ihrer Spenden

Bei Spenden bis zu 200€ reicht üblicherweise der Überweisungsbeleg (Bareinzahlungsbeleg bzw. Buchungsbestätigung oder Kontoauszug) zur Vorlage beim Finanzamt zur Anerkennung Ihrer Spende an eine gemeinnützige Einrichtung, wenn darauf folgende Angaben hervorgehen:
Name, Kontonummer des Empfängers und Auftraggebers, Betrag, Datum, Angabe ob Beitrag oder Spende.
Wir stellen Ihnen bereits ab Spenden in Höhe von 100€ eine gesonderte Bescheinigung aus

 

 

SPRECHEN SIE UNS GERNE AN

Damit Ihnen das leichter fällt, hier nochmal die Gesichter zum Förderverein:

Kerstin Kruip (neu dabei), Ann Rosemann,Kristina Marani, Markus Holzinger

 

Wir freuen uns auf viele weitere Projekte mit Ihnen, Ihren Kindern und der Diesterwegschule und bedanken uns herzlich für Ihre Unterstützung und Ihr Engagement.

 

Wir wünschen Ihren Kindern und Ihnen eine gute Zeit.

 

Impressum des Infobriefes

Impressum | © Diesterwegschule Frankfurt