Sprachvorlaufkurs

Seit 2002 gibt es in Hessen Vorlaufkurse mit dem Ziel, „dass jedes Kind am ersten Schultag mitreden kann.“ (Kultusministerin K. Wolff, 13. Sept. 2007, Odenw. Echo).

 

Der Vorlaufkurs der Diesterwegschule ist für Vorschulkinder eingerichtet worden, die bei der Anmeldung für die Schule im Vergleich zu gleichaltrigen Kindern einen geringeren deutschen Wortschatz aufweisen oder noch nicht gut Deutsch sprechen. Dies kann für Kinder aus Zuwandererfamilien, aber auch für Kinder aus deutschen Familien, die hinsichtlich der Sprache Förderbedarf haben, zutreffen. Der Vorlaufkurs dauert ein Schuljahr lang und beginnt ca. 2 Wochen nach den Sommerferien. Im laufenden Schuljahr findet er an unserer Schule 3 mal wöchentlich statt und wird von einer Grundschullehrerin geleitet. Ziel dieses Kurses ist es, die Kinder auf sprachlicher Ebene zu verbessern.

 

Zu Beginn führt die Lehrerin jeweils ein Gespräch mit Eltern und Kind, um den Sprachstand und die Situation der Familie einordnen zu können. Diese Gespräche werden protokolliert. Im Laufe des Schuljahres werden weitere Gespräche mit einzelnen Eltern geführt. Dann, wenn deren Kinder z.B. Bedarf an Logopädie haben, die Feinmotorik trainieren müssen o.ä. Am Ende des Schuljahres wird geprüft, welche Kinder die Voraussetzungen für das erste Schuljahr erreicht haben oder ob zunächst die Vorklasse besucht werden sollte.

Folgende Arbeitsweisen haben sich im Unterricht des Vorlaufkurses als praktikabel und sinnvoll erwiesen:

  • Vorlesen aus Bilderbüchern mit möglichst kurzem einprägsamen (formelhaftem) Text, (Rollenspiele dazu, vertiefen des Gehörten)
  • Sprechspiele (Mein rechter, rechter Platz...,) Bewegungsspiele (zur Festigung von Reimen und neuen Wörtern)
  • Aufsagen von Reimen, Singen von Liedern
  • Spiele zum genauen Hinhören und Bildbeschreibungen
  • Malen und Basteln

Themen, die in den Kursen bearbeitet werden, sind unter anderem: „Das bin ich, Familie, Körperteile, Schreib- und Lernmaterialien, Obst und Gemüse, Bewegungsformen, Kleidung, Tiere, Bauernhof“. Daneben werden selbstverständlich Sprechanlässe wahrgenommen, die sich im alltäglichen Miteinander ergeben, wie zum Beispiel Frühstück, Streit, Freundschaften, Geburtstag etc.

 

Demzufolge beinhaltet der Lernprozess im sprachlichen Vorlaufkurs das Hören, Verstehen, Handeln und Sprechen. Dabei soll die Freude im Umgang mit der deutschen Sprache immer im Vordergrund stehen!

An der Diesterwegschule gibt es auch für Mütter die Möglichkeit den Sprachkurs „Mama lernt Deutsch“ zu besuchen. Dieser Sprachkurs beginnt und endet möglichst zur gleichen Zeit wie der Vorlaufkurs der Kinder. Kleinere Geschwister können mitgebracht werden, denn in dieser Zeit wird eine Betreuung angeboten.

 

Da die Kinder des Vorlaufkurses noch nicht schulpflichtig sind und die Kindergärten das Bringen und Abholen der Kinder nicht übernehmen können, muss dies von den Eltern organisiert werden, was nicht immer ganz einfach ist. Nur mit Unterstützung der Eltern ist die reibungslose und erfolgreiche Durchführung des Vorlaufkurses möglich.

 

Die Vorklassenleiterin arbeitet intensiv mit den Kindergärten zusammen, beobachtet die Kinder auch im Kindergarten und ist für den Austausch zwischen Schule und Kindergärten zuständig. Während des gesamten Schuljahres gibt es eine Zusammenarbeit zwischen der Lehrerin des Vorlaufkurses sowie der Vorklassenleiterin.

Impressum | © Diesterwegschule Frankfurt