Frühbetreuung


Das Angebot Frühbetreuung steht grundsätzlich allen angemeldeten Schulkindern täglich von 7:30 Uhr bis 8:45 Uhr unentgeltlich zur Verfügung. Seit November 2020 ist die Frühbetreuung an der Diesterwegschule nur noch mit verbindlicher Anmeldung nutzbar. Eltern können ihre Kinder für bestimmte Tage anmelden und zwischen den beiden Anfangszeiten 7:30 Uhr oder 8:00 Uhr wählen. Die Anmeldung gilt dann für ein Schulhalbjahr. Hintergrund für die verbindliche Anmeldung ist der sogenannte „Natalie“-Erlass (Verordnung zur Gestaltung des Schulverhältnisses §2, 3). Damit soll sichergestellt werden, dass das Nichterscheinen eines Schülers/einer Schülerin zeitnah bemerkt wird und zügig Nachforschungen angestellt werden, um auszuschließen, dass dem Kind auf dem Schulweg etwas zugestoßen ist. Erscheint Ihr Kind unentschuldigt nicht rechtzeitig zur Frühbetreuung, verpflichtet sich die Schule gemäß „Natalie“-Erlass, die Eltern von der Abwesenheit in Kenntnis zu setzen, damit diese gegebenenfalls weitere Maßnahmen ergreifen können. Sind die Eltern nicht zu erreichen, muss die Schule in Abwägung des Einzelfalls entscheiden, ob es zum Schutz des Kindes notwendig erscheint, die örtlich zuständige Polizeidienststelle zu informieren.

 

Das Formular für die Anmeldung zur Frühbetreuung erhalten Eltern über die Klassenlehrerin/den Klassenlehrer.

 

Die Betreuung der Kinder vor Schulbeginn findet je nach Wochentag und Anzahl der angemeldeten Kinder im Container auf dem Schulhof ( „Wuselvilla“ ) oder im ersten Stock des Schulgebäudes statt.